• Den gewünschten Lebensstil  zu führen bedeutet Freiheit

    Den gewünschten Lebensstil
    zu führen bedeutet Freiheit

  • Generationen verbinden

    Generationen verbinden

  • Wohlstand genießen bedeutet nicht zwingend alles besitzen zu müssen

    Wohlstand genießen bedeutet nicht
    zwingend alles besitzen zu müssen

  • Wein und ein gutes Buch erfreuen Herz und Seele

    Wein und ein gutes Buch
    erfreuen Herz und Seele

  • Mit zunehmendem Lebensalter  wird Zeit zum wertvollsten Gut

    Mit zunehmendem Lebensalter
    wird Zeit zum wertvollsten Gut

  • Feiern darf man auchdie kleinen Dinge im Leben

    Feiern darf man auch
    die kleinen Dinge im Leben

Michael Rehberger - Berater seit 1993

Michael Rehberger

In all den Jahren meiner Berufstätigkeit als freier Anlageberater konnte ich viel Wissen und wertvolle Erfahrungen sammeln. Lebenslanges Lernen und Weiterbildung sind ein fester Bestandteil meines Lebens und gehen weit über das Gebiet der Finanzen hinaus. Mit Freude helfe ich Menschen, die ich schätze, dabei Ihre Ziele und die Ihrer Familie effektiv zu erreichen. Das Leben ist zu kurz um kostbare Lebensqualität zu verschenken.

Eine schmerzliche Erfahrung mit Geld, die mein Leben prägte

Ich bin in Heidelberg als Erstgeborener von insgesamt vier Geschwistern aufgewachsen. Meine Eltern arbeiteten hart, besaßen aber nie genügend Geld. So habe ich bereits als Schüler verschiedene Jobs angenommen, um mir selbst etwas zu verdienen. Ich erinnere mich noch genau, wie stolz ich war, als ich mir mit 15 Jahren meine erste Marken-Jeans vom eigenen Geld kaufen konnte. Damals entwickelte sich mein Wunsch, einmal finanziell unabhängig zu werden, um sorgenfrei leben zu können.

Darum habe ich mich später intensiv mit Finanzfragen beschäftigt und mir umfangreiches Wissen dazu angeeignet. Schon als Student unterhielt ich mein eigenes Depot und handelte an der Börse. Nach dem Studium und ersten Berufsjahren in der Industrie habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht: Ich wurde unabhängiger Anlageberater. Diese Arbeit faszinierte mich, sie bereitete mir Freude, und das zeigte sich auch bald in meinem Erfolg. Ich hatte das Glück, als Berater für ein sehr schnell wachsendes Unternehmen zu arbeiten, von dem ich selbst regelmäßig Aktien kaufte. Der Wert der Aktien  entwickelte sich über viele Jahre außerordentlich gut. Mein Vermögen nahm sehr schnell zu. Mit 39 Jahren hatte sich mein Jugendtraum erfüllt: Ich war finanziell unabhängig - mit einem Vermögen von mehreren Millionen Euro.

Mein Umfeld wusste davon nichts, da ich meinen Lebensstil nicht verändert hatte und weiter viel arbeitete. Was sich allerdings änderte, ohne dass ich mir dessen bewusst wurde: Meine Gier nahm zu! Ich investierte fast alle meine freien Mittel in das eine Unternehmen und tat sogar etwas, was man niemals tun sollte: Ich nahm Darlehen auf, um noch mehr Aktien zu erwerben. - Dann begannen die Kurse langsam zu fallen. Das beunruhigte mich zunächst nicht. Aus internen Präsentationen kannte ich ja die Wachstumsraten und Prognosen, und diese waren einfach zu gut, um an einen Verkauf zu denken. Die Ereignisse nahmen jedoch eine dramatische Wende, als bekannt wurde, dass der Vorstand des Unternehmens über Jahre die Zahlen manipuliert hatte. Die Aktie stürzte ab. Schließlich musste auch ich die Reißleine ziehen. Fast mein gesamtes Vermögen war verloren.

Lange Zeit war ich am Boden zerstört und machte mir heftige Selbstvorwürfe. Ich hatte Fehler begangen, obwohl ich es hätte besser wissen müssen. Die Verantwortung dafür lag allein bei mir. Wäre ich nicht der wachsenden Gier verfallen, hätte mein Geld für den Rest meines Lebens ausgereicht. Aus dieser Erfahrung habe ich zwei für mich sehr wichtige Lehren gezogen:

  1. Geld ist vergänglich und lange nicht so wichtig, wie wir oft glauben. Was bleibt und wirklich zählt, sind Wissen, Lebenserfahrung - und die Menschen, die uns etwas bedeuten.
  2. Für die Sicherheit jeder Geldanlage ist ihre Streuung entscheidend.

Ich habe mir damals geschworen: So etwas wird mir nie wieder passieren und ich werde alles dafür tun, auch meine Mandanten vor solch einer bitteren Erfahrung zu bewahren. Ich betrachte es als meine Pflicht, sie dabei zu unterstützen, kluge finanzielle Entscheidungen zu treffen, Fehler und  finanziellen Schaden zu vermeiden und ihr Vermögen zu erhalten und zu vermehren.

Das Profil von Michael Rehberger

  • Dipl. Wirtschaftsingenieur (FH) (Studienschwerpunkt: Investition und Unternehmensfinanzierung)
  • Zertifizierter Erbschaftsplaner (EAFP)
  • Commodity-Advisor (EBS/BAI) (Rohstoffberater)
  • Akkreditierter Honorarberater für institutionelle Assetklassenfonds von Dimensional Fund Advisors, London
  • Zertifizierter ETF (Exchange Traded Funds) Consultant
  • Redakteur zum Thema Rohstoffe und Sachwerte des FID-Verlages
  • Nach dem Studium mehrere Jahre bei einem mittelständischen Automobilzulieferer im Bereich der strategischen Unternehmensplanung
  • Seit 1993 unabhängiger Anlageberater für Unternehmer und anspruchsvolle Privatkunden
  • Parallel Dozenten- und Trainertätigkeit zum Thema ganzheitliche Finanzplanung im Segment Private Banking und Wealth Management